Direkt zum Inhalt

Industriekultur-Rundwanderweg

Der Industriekultur-Rundwanderweg in der Ortschaft Lot unterstreicht die Industriegeschichte dieses Kanaldorfes. Ein Teilstück der Wanderung führt vom Kanal Brüssel-Charleroi am Sashoek bis ins Arbeiterviertel “Carré” im Süden des Dorfes. Auf dieser Wanderroute erfährt man mehr über die Geschichte von Lot. Es geht am Bahnhof, der Sennebrücke, der alten Wollfabrik und der ehemaligen Sint-Jozefskerk (Sankt-Josef-Kirche) von Lot vorbei. Die Wanderung wird im alten Arbeiterviertel “De Carré” beendet. Dieses Viertel wurde in den 60er Jahren des 19. Jahrhunderts gebaut und wegen der rechteckigen Form so benannt. Es ist merkwürdig, dass nach der Eröffnung des Viertels 40 Familien aus dem Waasland (nahe Sint-Niklaas/Ostflandern) hier wohnten. Die Familien nahmen zu der Zeit den schwierigen Umzug von Steendorp am Fluss Schelde über die ehemaligen Wasserstraßen in Kauf, um hier in Lot in der Weberei Scheppers zu arbeiten.

Praktisch

Ausgangspunkt: Ufer des Kanals Brüssel-Charleroi, Sashoek, 1651 Lot
GPS-Koordinaten Ausgangspunkt: N 50.767423° E 4.272600°
Entfernung: 2 km

Voormalige Sint-Jozefskerk Lot  © Toerisme Beersel Lot © Toerisme Beersel

Diese Seite empfehlen