Direkt zum Inhalt

Dworp-Rundwanderweg

Der Dworp-Rundwanderweg führt an verschiedenen tollen Fleckchen in und um Dworp entlang. Der Ausgangspunkt der Wanderung liegt im Zentrum von Dworp, am ehemaligen Gemeindehaus (Rathaus), welches für seine zierlichen Treppengiebel bekannt ist. An der rechten Seite des Gebäudes befindet sich ein originaler Schandpfahl aus dem 17. Jahrhundert. Der Schandpfahl ist ein Überbleibsel der Rechtsprechung des Ancien Régime. Die Wanderung läuft südwärts weiter auf einem Stück des ursprünglichen Henri Conscience-Wegs. Entlang des Baches Steenputbeek erreicht man die Wälder Vroenenbos und Krabbos, zwei Ausläufer des größeren Hallerwaldes. In den Frühlingsmonaten bilden die blühenden Hyazinthen einen wunderschönen blau-violetten Blütenteppich auf dem Waldboden. Die Wanderung führt nach der Passage in den Wäldern erneut ab gen Norden, um dann die Landstraße Alsembergsesteenweg zu überqueren. Einige hundert Meter vom Rundwanderweg entfernt befindet sich das Schloss Gravenhof. Das Schloss aus dem späten 18. Jahrhundert mit seinen charakteristischen Grünflächen wurde zu einem Hotel-Restaurant umgebaut. Die Wanderroute läuft bergauf auf der Straße Solheide Richtung Begijnenbos (Beginenwald). Entlang diesem Stückchen Grün, welches ursprünglich Eigentum des Brüsseler Beginenhofes war, gelangt man an den Duivelsborreweg. Den letzten Kilometer wandert man über den Sint-Laureinsborreweg entlang des Baches Molenbeek bis ins Zentrum von Dworp. Dort kann man die Wanderung gemütlich in einer der vielen urigen Dorfkneipen beenden.


Praktisch

Ausgangspunkt: Ehemaliges Gemeindehaus (Rathaus) Dworp, Alsembergsesteenweg, 1653 Dworp
GPS-Koordinaten Ausgangspunkt: N 50.73049° E 4.29851°
Entfernung: 8,5 km

 

Dworpwandeling © Toerisme Beersel Gemeentehuis Dworp © Toerisme Beersel Panorama Dworp © Toerisme Beersel

Diese Seite empfehlen